.: Pikettgruppen

Die Feuerwehr Cham ist in folgende Pikettgruppen unterteilt:

 

Hinweis: AdF = Angehörige(r) der Feuerwehr

  • Kommando-Gruppe (10 AdF)
    Die Kommando-Gruppe wird normalerweise als erste durch die Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei alarmiert. Die Teilnehmer, hauptsächlich Offiziere, werden in ein Konferenzgespräch geschaltet. Zusammen mit der Polizei können so Sofortmassnahmen, wie z.B. weitere Aufgebote eingeleitet werden. Es kann sein, dass die Kommando-Gruppe sehr kleine Ereignisse alleine bewältigen kann.

  • Pikett klein (22 AdF)
    Diese Gruppe wird für kleinere Ereignisse und/oder zur Unterstützung der Kommando-Gruppe zu jeder Tageszeit aufgeboten.

  • Pikett Mittel Tag (77 AdF)
    Wie unschwer aus der Bezeichnung zu erkennen ist, wird dieses Pikett vorwiegend am Tag zwischen 06:00 Uhr bis 18:00 Uhr aufgeboten. Es sind vor allem AdF eingeteilt, die sich tagsüber in der Gemeinde Cham aufhalten.

  • Pikett Mittel Nacht (86 AdF)
    Zwischen 18:00 Uhr und 06:00 Uhr werden diese AdF aufgeboten. Sie arbeiten hauptsächlich auswärts und sind somit während dem Tag nicht oder nur bedingt verfügbar.

  • Ganze Feuerwehr (103 AdF)
    Bei Grossereignissen kann natürlich auch die ganze Feuerwehr aufgeboten werden, egal zu welcher Tageszeit. In einem solchen Fall ist es auch sinnvoll, dass AdF, welche auswärts arbeiten trotzdem einrücken, auch wenn die Einrückzeit lang ist.

  • Verkehrsdienst Gruppe (6 AdF)
    In speziellen Fällen ist es notwendig, dass nur die Verkehrsdienstspezialisten aufgeboten werden (z.B. bei einem Verkehrsunfall zur Unterstützung der Polizei).

  • Sanitätsdienst Gruppe (6 AdF)
    Das gleiche wie beim Verkehrsdienst gilt auch für die Sanitäter.

 

Stand: 2.2015

NEWS
28.10.2017

Am Samstag, den 28. Oktober wurde die Feuerwehr Cham um 02:13 Uhr zu einem Brand im Weiler Bibersee...

23.01.2017