News Details
25.04.2017 05:27 Kategorie: Einsätze

Tierrrettung Grobenmoos

Am Montag, den 24. April 2017 wurde die Feuerwehr Cham um 16:39 Uhr zu einer Tierrettung im Weiler Grobenmoos aufgeboten. Der Grund dafür war ein Kalb, welches in eine Jauchegrube gefallen war.

Die Feuerwehr Cham ist unverzüglich mit 20 AdF und vier Fahrzeugen ausgerückt. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein rund 150 kg schweres Kalb in die Jauchegrube gefallen war. Als Sofortmassnahme wurde umgehend ein Lüfter eingerichtet, um dem Kalb frische Luft zuzuführen.

Mit Atemschutzgeräten und Stiefelhosen ausgerüstet, stiegen drei Mann der Chamer Feuerwehr über eine Leiter in die besagte Grube hinab, um das Kalb zu suchen und zu sichern. Um das Kalb möglichst schonend zu retten, wurde zusätzlich ein Tierbergungsnetz der Stützpunktfeuerwehr Zug aufgeboten. Mit diesem Netz und dem betriebseigenen Bagger konnte das Kalb unverletzt aus de Grube gehievt und dem Besitzer übergeben werden. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde.

NEWS
17.07.2017

Am Freitag, dem 23. Juli wurde um 16:32 Uhr die Feuerwehr Cham zunächst wegen einem umgestürztem...

23.01.2017